Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (2023)

Jetzt, wo der Winter naht, denkst du vielleicht daran Snowboarden zu lernen. Obwohl ich eine große Vorliebe für das Skifahren habe, habe ich vor einigen paar Jahren beschlossen, meine Skier gegen ein Board tauschen, und es nie bereut. Ich liebe es einfach, fest in den Boots zu stehen, den Wind und den Schnee im Gesicht zu spüren sowie das Gefühl der Geschwindigkeit auf den Pisten zu erleben.

Pass auf – der heutige Artikel ist sehr überzeugend. Denn er macht dir sofort Lust darauf, Snowboarden zu lernen. Ich habe 6 ultimative Tipps für dich:

  1. Wie viel Zeit braucht man, um Snowboarden zu lernen?
  2. Wie lernt man das Snowboarden am effizientesten?
  3. Was sind die ersten Steps, um das Snowboarden zu erlernen?
  4. Welche Ausrüstung braucht man, um Snowboarden zu lernen?
  5. Was lernt man in der ersten Snowboardstunde?
  6. Was ist das ideale Alter, um Snowboarden zu lernen?

Mit geschliffenen Kanten, einer großen Leidenschaft für den Snowboard-Sport und deinen Freunden oder deiner Familie im Gepäck, hält dich nichts mehr davon ab, der nächste Craig Kelly, wahrscheinlich Amerikas bester Snowboarder aller Zeiten, zu werden!

Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (1)

1. Wie viel Zeit braucht man, um Snowboarden zu lernen?

Das berühmte Sprichwort „Snowboarden ist nicht nur ein Sport, es ist ein Lebensstil“ trifft auf die meisten Boarder voll und ganz zu. Wir lieben, was wir tun und können nicht genug von der Geschwindigkeit, dem Tiefschnee und dem Snowpark bekommen – genau das ist es, wovon wir Snowboard-Enthusiasten in den Wintermonaten leben und im Sommer träumen.

Aber damit du dich nicht in Träumen verlierst, muss ich zugeben, dass es noch ein langer Weg ist. Aller Anfang ist schwer, und das gilt besonders für das Snowboard lernen. Am ersten Kurstag sitzt man eher mit durchnässter Snowboardkleidung auf der Piste, als den Tiefschnee abseits der markierten Abfahren zu meistern. Zu Beginn ist es schon eine große Leistung, aufzustehen, das Gleichgewicht zu halten und Schlepplift zu fahren, ohne dabei zu stürzen! Für die meisten fortgeschrittenen Boarder, mich eingeschlossen, waren die ersten Schritte nicht einfach – wie in jeder anderen Sportart auch ist Ausdauer der Schlüssel zum Erfolg. Das Snowboarden zu erlernen ist nicht in 2 Tagen erledigt. Snowboarden lernen ist auch alles andere als einfach, aber es ist jede Sekunde, die man investiert, wert!

Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (2)

2. Wie lernt man das Snowboarden am effizientesten?

Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (3)

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um das Snowboarden zu erlernen, aber die schnellste und effizienteste ist jene mit Hilfe eines professionellen Snowboardlehrers, sei es ein Gruppenkurs oder Privatstunden.

Gruppenunterricht hält deine Motivation, durch Gleichgesinnte, die dieselbe Leidenschaft teilen, hoch. Der Gruppenspirit führt in der Regel dazu, dass du deine Leistung steigerst und in einer freundlichen Atmosphäre schnell Fortschritte machst. Snowboardkurse in kleinen Gruppen sind besonders effizient.

(Video) Snowboarden lernen - Übungen für Anfänger 1

Im Snowboard-Privatunterricht genießt du die volle Aufmerksamkeit eines professionellen Snowboardlehrers. So kannst du dich voll und ganz darauf konzentrieren, deine Stärken zu verbessern und deine Schwächen auszugleichen. In den meisten Fällen bist du zeitlich flexibel und kannst frei entscheiden, was du lernen möchtest.

Falls du jetzt interessiert bist, schau dir unsere Snowboardkurse in Livigno, in Italien, an. Die Region in Alta Valtellina ist der perfekte Ort für Anfänger, die das Snowboarden lernen wollen.

Buche einen Snowboardkurs in Livigno

3. Was sind die ersten Steps, um das Snowboarden zu erlernen? – Regular vs. Goofy

Erstens: Nein, mit Goofy meine ich nicht Mickey Mouses tollpatschigen Freund. Bevor du mit dem Snowboarden beginnen kannst, musst du vor allem deine Position finden. Der linke Fuß vorne bedeutet “Regular”, und der rechte Fuß an der Nose des Boards heißt “Goofy”. Wenn du deine Position kennst, fühlst du dich wohler und machst daher auch schneller Fortschritte beim Snowboarden lernen.

Wie kann man das jetzt herausfinden? Es gibt keine standardisierte Methode, um die richtige Position zu finden. Dennoch kannst du einige der folgenden Tests zu Hause durchführen:

  • Bei Skateboardern ist normalerweise das Bein, das durchgehend auf dem Brett steht, auch jenes, das auf dem Snowboard angeschnallt ist. Auch wenn dies in den meisten Fällen zutrifft, gibt es Ausnahmen, in denen es umgekehrt der Fall ist.
  • Du kannst auch versuchen, in einem Innenraum mit dicken Socken zu gleiten und rutschen, um zu sehen, welches Bein vorne ist. In der Regel ist es auch jenes, mit dem du dich auf der Nose deines Snowboards wohler fühlst.
  • Wenn dir jemand unwissentlich einen leichten Schubs von hinten gibt und du versuchst dich mit dem linken Bein aufzufangen, bist du sehr wahrscheinlich ein “Regular” Fahrer. Wenn du versuchst, mit dem rechten Fuß das Gleichgewicht zu halten, fühlst du dich eher in der “Goofy” Position wohl.
Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (4)
Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (5)

Wenn du dir immer noch unsicher bist, buche doch einfach mal einen Snowboardkurs in Chamonix in Frankreich. Die Region ist ein Paradies für Snowboarder, und die Snowboardlehrerinnen vor Ort erzählen dir mehr über die richtige Haltung.

(Video) Snowboarden lernen - Übungen für Anfänger 2

Buche einen Snowboardkurs in Chamonix

4. Welche Ausrüstung braucht man, um Snowboarden zu lernen?

Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (6)

Mit der richtigen Ausrüstung fühlst du dich sicher und kannst deine Fortschritte beim Snowboarden lernen steigern. Hier findest du die ultimative Liste aller wichtigen Dinge, die du brauchst:

  • Das Snowboard selbst ist natürlich der wichtigste Teil deiner Ausrüstung. Als Faustregel gilt: Das Board sollte aufgestellt ungefähr bis zum Kinn reichen. Außerdem sollte es so breit sein, wie deine Schuhe lang sind.
  • Einer der Vorteile des Snowboardens sind wahrscheinlich die Schuhe. Dennoch ist es wichtig, die richtige Größe zu wählen, die in der Regel eine halbe Nummer größer ist als jene bei normalen Schuhen (abhängig vom Schnitt).
  • Die Bindung macht einen großen Unterschied, wenn es darum geht, welche Art von Gelände du erkunden willst. Daher ist die Härte der entscheidende Faktor. Wenn du Tiefschnee oder den Snowpark bevorzugst, ist eine weichere Bindung angebracht, während das „klassische“ Snowboarden, vorzugsweise auf Pisten, eine härtere Bindung erfordert.
  • Der Helm ist genauso wichtig wie das Snowboard oder die Schuhe und sollte zur Ausrüstung eines jeden Snowboarders gehören. Achtet darauf, dass er gut und nicht zu locker sitzt.
  • Eine qualitativ hochwertige Brille macht das Leben an verschneiten Tagen um einiges besser. Gute Brillengläser verhindern das Beschlagen der Brille, sodass auch graue Tage im Schnee Spaß machen.
  • Ein weiteres Must-Have für jeden Snowboarder ist der Rückenprotektor. Besonders für diejenigen, die den Funpark unsicher machen wollen, ist ein Protektor unerlässlich. Hier solltest du darauf achten, dass du dich bequem bewegen kannst.

Besonders für Anfänger, die das Snowboarden erst lernen möchten, ist ein Ausrüstungsverleih eine gute Option. Wenn du auf unserer Website einen Snowboardkurs buchst, kannst du bequem die Leihausrüstung auswählen, die alles beinhaltet, was du brauchst.

Die österreichischen Alpen sind eine tolle Kulisse, um die ersten Pisten zu meistern. Im alpinen Skigebiet Saalbach kannst du Snowboardkurse inkl. perfekter Ausrüstung bei unserem Partner board.at, der schon dafür gesorgt hat, dass viele Wintersportler das Snowboarden lernen, buchen.

Buche einen Snowboardkurs in Saalbach

(Video) Snowboarden Lernen: Tipps & Tricks Für Anfänger

Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (7)

Eine weitere gute Möglichkeit ist ein Besuch in den Westalpen in Tirol. Schau dir doch unseren Partner Skischule Vacancia Sölden in Tirol an. Du kannst ganz einfach inkl. Ausrüstung buchen.

Buche einen Snowboardkurs in Sölden

5. Was lernt man in der ersten Snowboardstunde?

Viel Sitzen auf der Piste, Ausprobieren, Fallen, Aufstehen und wieder Ausprobieren, um die ersten Meter auf dem Brett zu meistern – so sieht der Alltag eines Snowboardanfängers aus. Der erste Tag des Snowboardkurses erfordert Ausdauer. Du kommst mit den grundlegendsten Fertigkeiten in Berührung, was aber nicht bedeutet, dass du dich langweilst. Wenn du die ersten Schritte wie im Schlaf meisterst, legst du den Grundstein für alle weiteren Steps.

  • Skating: Beim Skating bewegt man sich im flachen Gelände. Das vordere Bein ist auf dem Board angeschnallt während das hintere Bein antreibt, um sich vorwärtszubewegen. Der Trick dabei ist es kleine Schritte zu machen. Skating ist wichtig, um zum Skilift zu gelangen und auf sehr flachen Pistenabschnitten vorwärts zu kommen.
  • Gliding: Sehr sanfte Abfahrten hinunterzufahren, wobei nur der vordere Fuß angeschnallt ist und der andere unangeschnallt auf dem Board zwischen der Bindung steht – das nennt man Gliding. Das hört sich einfach an, aber glaubt mir, es braucht Übung. Diese Technik ist vor allem beim Ausstieg aus dem Skilift notwendig.
  • J-Turn: Der J-Turn ist die erste Bewegung, die einer Kurve oder Bogen ähnelt. Der Name kommt von der Form eines „J“. Hierfür gleitest du also talwärts und drehst danach leicht bergauf.
  • Traverse: Traverse bedeutet, das Gleichgewicht auf den Kanten des Brettes zu halten, um die Hänge hinunterzufahren und sich seitwärts zu bewegen. Beim Toe-Side Traverse steht das Brett waagerecht zum Hang und der Rücken zeigt ins Tal. Mit leicht angewinkelten Beinen verlagerst du dein Gewicht entweder in Richtung Nose oder Tail, je nachdem, in welche Richtung du fahren willst. Die Heel-Side-Traverse funktioniert genauso, nur dass dein Rücken jetzt zum Berg zeigt und du ins Tal schaust.

Na, bist du neugierig geworden? Schau dir unsere Angebote für Snowboardkurse in Zermatt, in der Schweiz, einem Paradies für Snowboarder, an. Die Skilehrer vor Ort haben schon viele Yetis glücklich gemacht.

Vielleicht willst du aber auch etwas ganz Außergewöhnliches ausprobieren und in Spaniens größtem Skigebiet, Baqueira, das Snowboarden lernen.

Buche einen Snowboardkurs in Baqueira

6. Was ist das ideale Alter, um Snowboarden zu lernen?

Snowboarden Lernen: 6 Tipps für Anfänger (8)

Snowboarden ist für jeden auf der gesamten Alterspanne, egal ob groß oder klein, kräftig oder zart, geeignet! Es braucht nur Ausdauer, Gleichgewicht und eine sportliche Grundkondition. Egal ob man 20, 40 oder 60 Jahre alt ist, man ist nie zu alt, um eine neue Leidenschaft zu entwickeln. Umgekehrt gilt das Gleiche: Kinder von 3 oder 4 Jahren, die bereits problemlos das Gleichgewicht halten können, sind bereit, sich auf einem Board auf die Piste zu begeben. Je früher du mit dem Snowboardfahren beginnst, desto weniger Angst hast du und desto schneller machst du Fortschritte. Achte aber auch darauf, dass du den richtigen Kursplan für deine Bedürfnisse wählst. Für sehr junge Kinder könnte ein privater Snowboardkurs die bessere Wahl sein.

In Italien, in Cortina, bieten wir sowohl Privatstunden als auch Gruppenkurse für alle Altersgruppen an. Probier’ es doch einfach aus!

Buche einen Snowboardkurs in Cortina

(Video) Snowboard lernen für Anfänger - Tricks

Hab’ ich dich überzeugt? Oder bist du dir noch unsicher, ob du Skifahren oder Snowboarden lernen sollst? Schau dir den Artikel meiner Kollegin Ally über das Skifahren lernen an und entscheide, was dir besser gefällt! Im folgenden Artikel entscheidet meine spanische Freundin Theresa, die noch nie einen Wintersport ausprobiert hat, was sie lieber lernen möchte. Wenn es dir wie Theresa geht, bleib dran!

FAQs

Wie lernt man am besten Snowboarden? ›

Snowboard fahren für Anfänger – Auch das Fallen üben ist wichtig. Auch das richtige Fallen solltest du vor dem Snowboard fahren lernen, üben und kannst dies auch ohne Board machen. Wichtig ist für das Fallen nach vorne, dass du in die Knie gehst und dich über die angewinkelten Arme abstützt.

Kann man sich Snowboarden selbst beibringen? ›

Auch wenn das Boarden vergleichsweise einfach zu erlernen ist, braucht es dennoch viel Übung und gutes Durchhaltevermögen bis der Rausch der Geschwindigkeit Glückshormone freisetzt. Schnell kommt man als Anfänger mit dem Snowboard fast jede Piste runter. Richtig sicher fährt nur, wer auch viel übt.

Kann man an einem Tag Snowboard lernen? ›

1-Tag ist fast schon knapp, ja man lernt die Basics bis zu den ersten Kurven, empfehlen würde ich aber mehr als einen Tag. Wenn Du näher an der Skihalle wohnst, sollte das deine erste Wahl sein. Zum Lernen der Basics ist das optimal - weil gänzlich unabhängig von den Wetter- und Schnee- Lichtverhältnissen.

Wie Kurven fahren Snowboard? ›

Videos

1. Workshop: Snowboard lernen in einfachen 6 Schritten
(SHESIGNde)
2. Snowboard Kurs Teil 6: Vom bremsen zum Kurven fahren
(GER Knowboard - Die online Snowboardschule)
3. Der größte Snowboard Fehler, den fast jeder macht
(GER Knowboard - Die online Snowboardschule)
4. SNOWBOARD LERNEN ANFÄNGER TIPPS FÜR DEN MAXIMALEN FAHRSPAß
(Geeky Sports)
5. Snowboard lernen
(Aldino Mujovikj)
6. Hat irgendjemand Tipps für uns? 🏂 #twins #snowboard #vlog #lesotwins
(lesotwins)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Duane Harber

Last Updated: 12/01/2022

Views: 5723

Rating: 4 / 5 (71 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Duane Harber

Birthday: 1999-10-17

Address: Apt. 404 9899 Magnolia Roads, Port Royceville, ID 78186

Phone: +186911129794335

Job: Human Hospitality Planner

Hobby: Listening to music, Orienteering, Knapping, Dance, Mountain biking, Fishing, Pottery

Introduction: My name is Duane Harber, I am a modern, clever, handsome, fair, agreeable, inexpensive, beautiful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.